Unsere Zucht

Unser Zuchtziel besteht darin, einen gesunden, vielseitig einsetzbaren, intelligenten und natürlich familiärbezogenen Australian Shepherd zu züchten.

Unsere Hunde sind als vollwertige Mitglieder in unsere Familie integriert und leben als harmonisches Rudel mit uns im Haus.

Bei den Verpaarungen legen wir neben der Gesundheit großen Wert auf das Wesen, sowie die Charakterstärke der Elterntiere.

Unsere Hunde sind selbstverständlich alle auf HD, sowie PRA und andere erbliche Augenkrankheiten untersucht. Zudem sind sie MDR 1 getestet und frei von HSF4! Auch die jährlichen Impfungen und Wurmkuren gehören für uns zur Selbstverständlichkeit!

Die Aufzucht

Die Aufzucht und Prägung unserer Welpen ist uns sehr wichtig, daher wachsen die Welpen bei uns im Haus auf und haben von Anfang an Kontakt mit all unseren Hunden. Sie werden somit in unserem Mensch-Hunderudel großgezogen und bestmöglich auf das spätere Leben vorbereitet. Durch die Hausaufzucht kennen die Welpen bereits verschiedene Umwelteinflüsse, z.B. das klingelnde Telefon, den Staubsauger...

Ab der 4. Woche ziehen die Welpen in ihr Welpenhaus um. Hier haben sie direkten Zugang zu ihrem eigenen, riesigen Welpenauslauf mit vielen Spiel und Lernmöglichkeiten, der direkt an unseren garten angrenzt. Hier können sie täglich toben, spielen und die Welt entdecken.

Die notwendigen Untersuchungen wie die Impfung,  Augenuntersuchung und die Setzung des Mikrochips werden selbstverständlich vor der Abgabe bei uns von einem Tierarzt durchgeführt. Natürlich werden die Welpen vor Abgabe auch mehrfach entwurmt.

 

Die Fütterung

Unsere Welpen werden ca. ab der 3. Woche mit einem selbst hergestellten Welpenbrei beigefüttert. Dieser besteht aus einem Teil Ziegenmilch und Joghurt oder Magerquark, einem rohen Ei, Haferflocken, etwas Honig und Vitaminen und Mineralien.

Etwa ab der 4. Woche bekommen die Welpen zusätzlich durch den Fleischwolf gelassenes Rohfleisch, d.h. wir "barfen" unsere Welpen. Auf dem Speiseplan stehen z.B. Pansen, Innereien , Rinder-und Hähnchenhack, Hähnchen-und Putenhälse uvm.

Sobald die Welpen anfangen besser kauen zu können bekommen sie ihr Fleisch auch in ganzen Stücken, bzw. klein geschnitten, zusätzlich gibt es Fleischknochen, Herz und Leber und immer wieder Hähnchen und Putenhälse, da diese sehr knorpelreich, also Calciumreich sind.

                                

Was gehört zu einem Welpen

Jeder unserer Welpen bekommt bei Abgabe eine Welpenmappe mit folgendem Inhalt:

  • Kaufvertrag des Welpen
  • Ergebnis der Augenuntersuchung(PRA, HSF4, CEA etc.) Ihres Welpen
  • HD Untersuchungsergebnisse der Elterntiere
  • MDR 1 Untersuchungsergebniss der Eltern, falls nicht bereits frei durch parentage
  • Sämtliche weiteren Untersucungsergebnisse der Elterntiere, sowie deren Ahnentafel in Kopie, das DNA Zertifikat und Showurkunden falls vorhanden
  • Das Registration Application vom ASCA zur Beantragung des Certificate Of Registration Ihres Welpen
  • Weitere ausführliche Infos über Ihren Welpen, die Erziehung usw.
  • Bilder der Elterntiere und der Welpen
  • Heimtierausweis inkl. der Chipnummer und der Impfdaten Ihres Welpen